Tavira

Der aufstrebende Tourismus in der Algarve geht auch an Tavira nicht vorbei.
Jedoch ist es dort noch eher ruhig und man hat im Vergleich zu Albufeira wirklich noch seine Ruhe.

Wer Romantik liebt, ist hier wirklich sehr gut aufgehoben. Kleine Fußgängerbrücken über den gleichnamigen Fluß Tavira bieten abends Live- Musik und ein Markt so wie eine Markthalle laden in den Abendstunden zum Bummeln ein.

Der Strand ist von hier aus allerdings nur mit der Fähre für ca. 2 EUR hin und zurück zu erreichen. Ilha de Tavira ist eine Insel vor der Küste Taviras mit weichem, warmen Sand und schönen Stränden bietet die Insel eine erholsame und entspannte Zeit.
Wie auf allen Inseln sind Speisen und Getränke aber etwas teurer. Für zwei Liegen und einen Schirm zahlt man hier 10 EUR.
Es gibt aber auch Strandabschnitte, in denen man den eigenen Sonnenschirm mitbringen und aufspannen kann.

Wem es auf Dauer zu langweilig ist, der macht einfach einen Ausflug ins nahe gelegene Spanien.
Aber vorher sollte immer mit der Autovermietung abgeklärt werden, ob der Versicherungsschutz und die Fahrt nach Spanien
gewährt ist. Man muss ca. 1 Stunde einplanen.